Tätigkeitsbericht 2018

„Jeder Mensch braucht ein Zuhause“ – das Jahresmotto der Caritaskampagne 2018
könnte auch als Motto über ein ereignisreiches Jahr 2018 des SKM Bocholt stehen. Nicht für jeden ist es leicht, in Bocholt guten Wohnraum zu finden. In allen Diensten des SKM, insbesondere aber in unserer existenzsichernden Arbeit, primär im SGB-II Bereich, in der Allgemeinen Familienberatung und im ambulant betreuten Wohnen begegnen uns immer wieder Menschen, denen es aus unterschiedlichsten Gründen schwer fällt, bestehenden Wohnraum zu halten oder neuen angemessenen und bezahlbaren Wohnraum in Bocholt zu finden.

Bei sicherlich nicht sinkendem Beratungs- und Unterstützungsbedarf bemühten wir uns, neben dem Alltagsgeschäft weiterhin mit Öffentlichkeitsarbeit auf die Lage am Rande stehender Menschen in Bocholt aufmerksam zu machen, aber auch eine weitere Ausdifferenzierung des Beratungs-, Unterstützungs- und Therapieangebotes umzusetzen.
Im Tätigkeitsbericht können Sie die Entwicklungen in den einzelnen Fachdiensten nachlesen sowie einen Überblick über „das, was sonst noch so beim SKM in 2018 geschah“ erhalten.

Tätigkeitsbericht SKM-Bocholt 2018

5000 Euro für das SKM-Projekt Kolibri – Spendenaktion des Lions Club Bocholt-Westfalia

BBV, Theo Theissen / Sven Betz vom 21.12.2019
Wir danken dem BBV und dem Fotografen Sven Betz, dass wir den Bericht und das Foto hier übernehmen dürfen.

Bocholt (tt) Einen Scheck über 5000 Euro hatten Helena Vriesen (Präsidentin), Heike Flasche und Katrin Komp vom Lions Club Bocholt-Westfalia dabei, als sie gestern die Geschäftsstelle des Katholischen Vereins für soziale Dienste (SKM) besuchten. Das Geld spendeten sie dem SKM-Projekt Kolibri.

Freuen sich über die Spende an Kolibri (v. li.): Berthold Schröder, Heike Flasche, Helena Vriesen, Berthold Tenhonsel und Katrin Komp. FOTO: Sven Betz

Freuen sich über die Spende an Kolibri (v. li.): Berthold Schröder, Heike Flasche, Helena Vriesen, Berthold Tenhonsel und Katrin Komp. FOTO: Sven Betz

Die Spende kam beim Glühweinverkauf am Martinstag vor der Liebfrauenkirche, beim Schmalzverkauf am Tag der offenen Tür im Einkaufsgarten Meteling und Ende März in der Westfälischen Hochschule bei der Vorführung des Films „Ein Teil von uns“ zusammen. In dem Film ging es um die Alkoholsucht einer psychisch erkrankten Mutter. Das SKM-Projekt Kolibri – hier werden Kinder suchtkranker Eltern in Bocholt unterstützt – fördern die Frauen des Lions Clubs schon seit vielen Jahren. Die Filmvorführung sei so erfolgreich gewesen, dass der Lions Club Bocholt-Westfalia solche Veranstaltungen regelmäßig in größeren Abständen anbieten werde, sagte Helena Vriesen.
Das Geld werde für Kolibri verwendet, zum Beispiel für eine Kinder- und Jugendfreizeit, sagten SKM-Vorsitzender Berthold Schröder und SKM-Geschäftsführer Berthold Tenhonsel.