MUT zum Hinsehen! – Woche der ARMUT vom 18. bis 25. Februar 2018

MUT zum Hinsehen - Woche der Armut 2018

 

 

 

 

Programm

Sonntag, 18.02.2018
14 – 19 Uhr  “Armut – Skandal oder Tugend?: Wozu uns das Evangelium herausfordert.”
Einkehrtag im Pfarrheim St. Josef, Bocholt, Kapuzinerpater Prof. Dr. Thomas Dienberg
15 Uhr  „Suche Gerechtigkeit“, Fastenpredigt in St. Gudula, Rhede, Prälat Peter Kossen
17 Uhr  „Suche Gerechtigkeit“, Fastenpredigt in St. Georg, Bocholt, Prälat Peter Kossen

Monntag, 19.02.2018
19.30 Uhr „Die Würde des Menschen ist verletzlich“, Vortrag, Dr. Stephan Marks, Medienzentrum (alter Bahnhof), Bocholt, Hindenburgstraße, freier Eintritt
Der Schlüssel zur Welt“, Ausstellung des alpha-Netzwerkes NRW im Medienzentrum

Dienstag,  20.02.2018
20 Uhr Fatih Morgana, Kabarett-Darbietung mit Fatih Cevikkollu im Kulturort „Alte Molkerei“, Werther Str. 16, Bocholt; VK 16€ / AK 18€; ausverkauft

Donnerstag, 22.02.2018
19 Uhr „Armut in einem reichen Land“, Vortrag, Prof. Dr. Christoph Butterwegge, Medienzentrum (alter Bahnhof), Hindenburgstraße, Bocholt, freier Eintritt

Freitag,  23.02.2018
19 Uhr  Benefizkonzert des SKM mit den Winkelrockern, Familienbildungsstätte Bocholt, Ostwall 39, freier Eintritt


Bericht des BBV vom 15.01.2018

Viele Veranstaltungen zur „Woche der Armut“ in Bocholt
Konzerte, Kabarett, Vorträge, Predigten und Ausstellungen zum Thema

Bocholt – Vom 18. bis 25. Februar gibt es in Bocholt die „Woche der Armut“. Sie wird organisiert von den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden, der Stadtverwaltung sowie verschiedener Wohlfahrtsverbände, Kultur- und Bildungseinrichtungen. Geplant sind Vorträge, Predigten, Konzerte und Kabarett zum Thema.

… weiterlesen auf der Seite des BBV