Inner Wheel Club spendet 1100 Euro an “Kolibi”

BBV vom 22.12.2018
Wir danken dem BBV, dass wir den Bericht hier übernehmen dürfen.

In der Hütte der Guten Taten auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt haben die Mitglieder des Inner Wheel Clubs Bocholt Borken selbst gehäkelte Schwämmchen verkauft.

In der Hütte der Guten Taten auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt haben die Mitglieder des Inner Wheel Clubs Bocholt Borken selbst gehäkelte Schwämmchen verkauft. Foto: iwcbb

Bocholt (vdl). Die Weihnachtsmarktaktion in der Hütte der Guten Taten war für den Inner Wheel Club Bocholt Borken nach eigenen Angaben ein voller Erfolg. So konnten durch den Verkauf von selbst gehäkelten Schwämmchen und gebackenen Waffeln 1100 Euro an den katholischen Verein für soziale Dienste (SKM) gespendet werden, wobei das Geld insbesondere für die Gruppe Kolibri bestimmt ist, die sich vorrangig um Kinder und Heranwachsende aus Familien abhängiger Eltern kümmert. Das teilt Clubkorrespondentin Cornelia Siemes mit.

„Wir wurden von dem sehr guten Zuspruch dieser Aktion überrascht. 90 Prozent der Schwämmchen waren schon am Samstagabend ausverkauft“, berichtet Siemes. Insgesamt seien an beiden Tagen 100 Schwämmchen verkauft worden.

Wie berichtet, feiert der Inner Wheel Club Bocholt Borken in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Auch aus diesem Anlass bezog der Verein für einen guten Zweck an einem Dezember-Wochenende die Hütte der Guten Taten auf dem Bocholter Weihnachtsmarkt.