Artikel über den Lions Club Westmünsterland

1500 Euro für Kolibri

BBV, Patrick Moebs / Sven Betz vom 23.12.2020
Wir danken dem BBV, dass wir den Bericht hier übernehmen dürfen.

Spende des Lions Club Bocholt Westfalia für Kolibri (von links): Dr. Sylvia Löhr (Lions Präsidentin), Katja Bielefeld (Lions), Berthold Tenbensel, Christiane Wiesner und Petra Gerards (Lions), FOTO: lions Club

Spende des Lions Club Bocholt Westfalia für Kolibri (von links): Dr. Sylvia Löhr (Lions Präsidentin), Katja Bielefeld (Lions), Berthold Tenbensel, Christiane Wiesner und Petra Gerards (Lions), FOTO: lions Club

Bocholt (pam) Der Lions Club Bocholt-Westfalia übergab in ganz kleinem Kreis einen Scheck für das Projekt Kolibri des SKM. Der Scheck in Höhe von 1500 Euro, überreicht von Präsidentin Dr. Sylvia Löhr, wurde mit großer Freude entgegengenommen. Gerade in dieser schwierigen Zeit seien solche Spenden wichtig, denn dieses Jahr seien ein Drittel der sonstigen Spenden weggefallen, berichtet Berthold Tenbensel, Geschäftsführer des SKM.

Kolibri betreut Kinder und Jugendliche mit suchtkranken Eltern. „Gerade in dieser Zeit, wo Abstand überall gewahrt werden muss, ist es für uns umso wichtiger, die Kinder und Jugendlichen aufzufangen und für sie da zu sein“, sagt Projektleiterin Christiane Wiesner.
Aber nicht nur der Scheck, auch die schön dekorierten Weihnachtstüten, gefüllt mit Kinogutscheinen und Süßigkeiten, brachten ein Strahlen in die Gesichter der Kolibri-Mitarbeiter des SKM.

Lions spenden 2000 Euro

BBV, Theo Theissen vom 21.12.2019
Wir danken dem BBV, dass wir den Bericht hier übernehmen dürfen.

Bocholt (tt) Einen Scheck über 2000 Euro überreichte Lions-Präsidentin Petra Gerards bei der Weihnachtsfeier des Lions Club Bocholt-Westfalia an das SKM-Projekt Kolibri. SKM-Geschäftsführer Berthold Tenhonsel und Diplom-Sozialarbeiterin Christiane Wiesner nahmen die Spende entgegen.

Freuen sich über die Spende an Kolibri (v. li.): Marie Luise Schlütter, Christiane Wiesner, Berthold Tenhonsel, Ilka Rösing und Petra Gerards. FOTO: lions club

Freuen sich über die Spende an Kolibri (v. li.): Marie Luise Schlütter, Christiane Wiesner, Berthold Tenhonsel, Ilka Rösing und Petra Gerards. FOTO: lions club

Das Geld kam am Tag der offenen Tür im Einkaufsgarten Meteling sowie auf dem Adventsmarkt in der Textilwerk-Weberei zusammen, wo die Lions-Damen Schmalz, Essig und Öl für einen guten Zweck verkauften. Die Spende setzt sich aus dem Verkaufserlös und aus einer privaten Geburtstagsspende zusammen. Der Verein Kolibri, der von den Frauen des Lions Clubs seit mehreren Jahren unterstützt wird, setzt sich für Kinder suchtkranker Eltern in Bocholt ein.

5000 Euro für das SKM-Projekt Kolibri – Spendenaktion des Lions Club Bocholt-Westfalia

BBV, Theo Theissen / Sven Betz vom 21.12.2019
Wir danken dem BBV und dem Fotografen Sven Betz, dass wir den Bericht und das Foto hier übernehmen dürfen.

Bocholt (tt) Einen Scheck über 5000 Euro hatten Helena Vriesen (Präsidentin), Heike Flasche und Katrin Komp vom Lions Club Bocholt-Westfalia dabei, als sie gestern die Geschäftsstelle des Katholischen Vereins für soziale Dienste (SKM) besuchten. Das Geld spendeten sie dem SKM-Projekt Kolibri.

Freuen sich über die Spende an Kolibri (v. li.): Berthold Schröder, Heike Flasche, Helena Vriesen, Berthold Tenhonsel und Katrin Komp. FOTO: Sven Betz

Freuen sich über die Spende an Kolibri (v. li.): Berthold Schröder, Heike Flasche, Helena Vriesen, Berthold Tenhonsel und Katrin Komp. FOTO: Sven Betz

Die Spende kam beim Glühweinverkauf am Martinstag vor der Liebfrauenkirche, beim Schmalzverkauf am Tag der offenen Tür im Einkaufsgarten Meteling und Ende März in der Westfälischen Hochschule bei der Vorführung des Films „Ein Teil von uns“ zusammen. In dem Film ging es um die Alkoholsucht einer psychisch erkrankten Mutter. Das SKM-Projekt Kolibri – hier werden Kinder suchtkranker Eltern in Bocholt unterstützt – fördern die Frauen des Lions Clubs schon seit vielen Jahren. Die Filmvorführung sei so erfolgreich gewesen, dass der Lions Club Bocholt-Westfalia solche Veranstaltungen regelmäßig in größeren Abständen anbieten werde, sagte Helena Vriesen.
Das Geld werde für Kolibri verwendet, zum Beispiel für eine Kinder- und Jugendfreizeit, sagten SKM-Vorsitzender Berthold Schröder und SKM-Geschäftsführer Berthold Tenhonsel.