Der SKM Bocholt betreut im Rahmen der Eingliederungshilfe seit vielen Jahren im Kreisgebiet Borken Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen.
2015 wurde die Leistungsvereinbarung auch auf die Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen erweitert.

Unser Bestreben ist es, nicht Für sondern mit dem Hilfesuchenden zu arbeiten, ihn zu befähigen, seinen Weg selbstbestimmt gehen zu können.
Die Hilfen orientieren sich damit am Hilfebedarf des Betroffenen und richten sich nach dem Grundsatz Hilfe zur Selbsthilfe und des Erlebens von Selbstwirksamkeit.

Uns ist es wichtig, keine Lösungen für Schwierigkeiten parat zu haben, sondern den Klienten zu unterstützen, diese mit zu entwickeln.
Im Einzelnen bieten wir u.a. Unterstützung

  • bei der Entwicklung und Wiedererlangung lebenspraktischer Kompetenzen
  • bei der Hinführung zur eigenständigen Haushalts-und Lebensführung
  • bei dem Erlernen eines adäquaten Umgangs mit den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln. Hierzu gehört auch das Erstellen von Haushaltsplänen
  • bei der Entwicklung eines Krankheitsverständnisses und der damit verbundenen realistischen Selbsteinschätzung
  • beim Erlernen eines konstruktiven Umgangs mit der Sucht- bzw. der psychischen Erkrankung, mit Rückfall oder sonstigen Krisen
  • bei der Tagesstrukturierung
  • bei der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft
  • bei der Wohnraumsicherung
  • bei Aufnahme und Gestaltung persönlicher Beziehungen
  • bei Behördenangelegenheiten

haeuser-vor-gebirge

Wir arbeiten sowohl in der Einzelbetreuung, aber auch im Gruppensetting. Gerade im Bereich der Freizeitgestaltung, aber auch in der psycho-edukativen Arbeit kann das Miteinander in der Gruppe die sinnvollste Hilfeform sein.

Das Betreute Wohnen bietet selber keine therapeutischen Hilfen, es ist aber in das allgemeine Hilfeangebot des SKM, mit seiner Sucht- und Drogenberatungsstelle, eingebettet.
So ist gewährleistet, dass bei Bedarf ein schneller und unkomplizierter Zugang zu der therapeutischen Angeboten der Kollegen aus der Sucht- und Drogenberatung sowie zum sonstigen sozial-psychiatrischen Hilfesystem gegeben ist.

Darüber hinaus halten wir mit der Allgemeinen Sozial- und Familienberatung einen weiteren Spezialdienst im Haus vor, der gerade in Fragen der Existenzsicherung Querschnittswissen hat und schnelle Hilfen organisieren kann.

Wir kooperieren selbstverständlich darüber hinaus mit den übrigen im Kreisgebiet vertretenen Fachdiensten und sind Teil des Sozial-psychiatrischen Verbundes.

Interessierte finden bei uns ein multidisziplinäres Team mit sozialarbeiterischer, erzieherischer, hauswirtschaftlicher und heilpädagogischer Qualifikation.
Wir bemühen uns, unsere Klienten beim Erreichen ihrer Ziele zu unterstützen, sie zu stabilisieren und nicht zuletzt sie zu befähigen,  immer wieder für sie passende neue Wege sich zu erarbeiten.

Dem Team des SKM ist sehr wichtig, dass Hilfesuchende sich bei uns sicher, wohl und angenommen fühlen. Hierzu gehört, dass wir konstruktiv mit Kritik umgehen und uns, auch im Rahmen regelmäßiger Supervision,  auf den Prüfstand stellen.

Tätigkeitsbericht Ambulant betreutes Wohnen
Ihre Kontaktadresse

SKM Bocholt
Friesenstraße 5
46395 Bocholt

Ansprechpartner:

Frau Christiani, Diplom Sozialarbeiterin, exam. Krankenschwester
Frau Messing-Hegmann, Familienpflegerin
Frau Wandenelis, Krankenpflegerin
Frau Jäschke, Diplom Sozialarbeiterin
Herr Ponten-Biermann, Diplom Sozialarbeiter

Telefon 02871 8891

skm.bocholt@t-online.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 8.30 Uhr – 12.30 Uhr und 14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Freitag 8.30 Uhr – 12.30 Uhr