5000 Euro für das SKM-Projekt Kolibri – Spendenaktion des Lions Club Bocholt-Westfalia

BBV, Theo Theissen / Sven Betz vom 16.04.2019
Wir danken dem BBV und dem Fotografen Sven Betz, dass wir den Bericht und das Foto hier übernehmen dürfen.

Bocholt (tt) Einen Scheck über 5000 Euro hatten Helena Vriesen (Präsidentin), Heike Flasche und Katrin Komp vom Lions Club Bocholt-Westfalia dabei, als sie gestern die Geschäftsstelle des Katholischen Vereins für soziale Dienste (SKM) besuchten. Das Geld spendeten sie dem SKM-Projekt Kolibri.

Freuen sich über die Spende an Kolibri (v. li.): Berthold Schröder, Heike Flasche, Helena Vriesen, Berthold Tenhonsel und Katrin Komp. FOTO: Sven Betz

Freuen sich über die Spende an Kolibri (v. li.): Berthold Schröder, Heike Flasche, Helena Vriesen, Berthold Tenhonsel und Katrin Komp. FOTO: Sven Betz

Die Spende kam beim Glühweinverkauf am Martinstag vor der Liebfrauenkirche, beim Schmalzverkauf am Tag der offenen Tür im Einkaufsgarten Meteling und Ende März in der Westfälischen Hochschule bei der Vorführung des Films „Ein Teil von uns“ zusammen. In dem Film ging es um die Alkoholsucht einer psychisch erkrankten Mutter. Das SKM-Projekt Kolibri – hier werden Kinder suchtkranker Eltern in Bocholt unterstützt – fördern die Frauen des Lions Clubs schon seit vielen Jahren. Die Filmvorführung sei so erfolgreich gewesen, dass der Lions Club Bocholt-Westfalia solche Veranstaltungen regelmäßig in größeren Abständen anbieten werde, sagte Helena Vriesen.
Das Geld werde für Kolibri verwendet, zum Beispiel für eine Kinder- und Jugendfreizeit, sagten SKM-Vorsitzender Berthold Schröder und SKM-Geschäftsführer Berthold Tenhonsel.